Lasagne alla Casa Stefano

Leckere Lasagne nach Art des Hauses

Ein super Name für meine Lasagne :grins:
Diese Lasagne ist eine wahre Kalorienbombe, aber richtig lecker.

Alle sagen immer das wäre so viel Arbeit, dabei ist es das nicht und ich bin immer wieder sehr zufrieden, wenn der Teller mit meiner Lasagne auf dem Tisch ist.

die Zutaten

Was brauchen wir für die Tomatensauce:

  • Rindergehacktes
  • 1-2 Zwiebeln
  • Öl zum Anbraten
  • Tomatenmark
  • frisches Basilikum
  • Salz, Zucker, süßes Paprikapulver

für die Bechamelsauce:

  • Butter
  • Mehr
  • Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat

und:

  • Lasagneplatten von Barilla
  • Sahne
  • geriebener Mozzarella Käse

Wir fangen mit der Zubereitung der Tomatensauce an.

Tomatensauce

Tomatensauce

Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden. In einem hohen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Das Hackfleisch hinzugeben und mit braten. Einen guten Esslöffel Tomatenmark hinzugeben und verrühren. Mit Pakrikapulver und Salz abschmecken. Das Passata hinzugeben, gut vermengen und das frische Basilikum mit in den Topf geben. Ein paar Prisen Zucker hinzu, das neutralisiert die Säure der Tomaten etwas. Das Ganze einmal aufkochen lassen und während wir weiter machen auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Für die Bechamel-Sauce nehme ich die Hilfe unseres Assistenten in Anspruch. Den Thermomix. Aber Bechamel ist ja keine große Sache. Einfach Butter schmelzen, Mehl hinzu und mit andünsten. Mit Milch nach und nach aufgießen und gut mit einem Schneebesen rühren, am besten bei kleiner Hitze bis die Masse fester wird. Dann mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Fertig.

Lasagne schichten

Lasagne schichten

Dann können wir mit dem Schichten beginnen. Die Lasagneplatten koche ich nicht vor. Es ist soviel Sauce in der Form, dass die Platten im Backofen gar werden.

Also, zuerst etwas Tomatensauce auf den Boden geben, dann die Platten darauf verteilen. Dann Sauce, Bechamel, etwas Käse und immer etwas Sahne darauf verteilen. Das ganze wiederholen bis alles aufgebraucht ist. Die gestapelten Platten mit einer Schicht Käse bedecken. Fertig.

Lasagne bereit für den Backofen

Lasagne bereit für den Backofen

Bei den trockenen Lasagneplatten macht es Sinn, diese Form eine gute halbe Stunde einfach ruhen zu lassen. Die Platten nehmen dann die Sauce auf.

Dann die Form in den Backofen bei 180 Grad und goldbraun backen lassen.

Lasst es Euch schmecken!

Lasagne alla Casa Stefano

vorhandene Kommentare

Kommentar(e) hinterlassen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.